FC Scheven – SV / 29.05.2016 / Endstand 2:4

Starke Moral bewiesen und 2 Rückstände egalisiert!

 

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison fuhren wir nach Scheven. Trotz einiger Ausfälle bekamen wir eine schlagfertige Truppe zusammen, obwohl Andre Tilz angeschlagen in die Partie ging und nach 45 Minuten ausgewechselt werden musste.

 

Von Beginn an kontrollierten wir das Spiel und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Besonders das Aufbauspiel aus der Abwehrkette heraus mit Verlagerung der Seiten klappte sehr gut. So erspielten wir uns in der ersten Viertelstunde bereits mehrere hochkarätige Chancen. Der Schlussmann der Gastgeber glänzte jedoch bei jedem Einschussversuch und hielt seine Farben im Spiel.

 

So war es dann der erste Angriff der Hausherren in der 18. Minute, der zur zu diesem Zeitpunkt überraschenden Führung führte. Nach Konter über rechts war es Markus Schildgen, der aus spitzem Winkel ins lange Eck traf.

 

Wir ließen uns durch diesen Rückschlag jedoch nicht beirren und machten weiter unser Spiel und kamen in der 25. Minute zum Ausgleich. Dejen Kidane setzte sich über rechts durch und spielte Stefan Bodenbinder in zentraler Position an. Dieser ließ seinen Gegenspieler aussteigen und ließ dem Torwart aus 7 Metern keine Chance.

 

Nur 10 Minuten später trafen erneut die Gastgeber. Nach einem Fehler im Aufbauspiel war es Jan Wollenweber, der die 2. Chance der Heimelf zum zweiten Treffer nutzte.

 

Erneut liefen wir dem Rückstand hinterher, doch diesmal dauerte es nur 4 Minuten bis zum Ausgleich. Erneut war es ein Angriff über rechts. Daniel Tilz schlug vom Strafraumeck eine scharfe Flanke welche Stefan Bodenbinder per Direktabnahme ins Tor wuchtete.

 

Weitere Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt und so ging es mit 2:2 in die Halbzeitpause. Zur 2. Hälfte stellten wir von Vierer- auf Dreierkette um, um so noch mehr Druck auf die Gastgeber auszuüben. Dies gelang uns in den ersten Minuten des 2. Durchgangs auch sehr gut.

 

Nach 50 Minuten war es dann ein Freistoss von der linken Seite, der uns die verdiente Führung bescherte. Der Ball von Spielertrainer Andreas Schmitz fand in Dejen Kidane seinen Abnehmer, welcher per Kopf das 2:3 erzielte.

 

In der 57. Minute war es erneut ein Freistoss, welcher unser Farben jubeln ließ. Werner Breitbach ließ dem Torhüter keine Chance und traf aus 17 Metern ins rechte obere Eck. Kurze Zeit später hatte Rabii Adrar die Möglichkeit den Sack zu zumachen, doch konnte er den Schlussmann von Scheven im 1:1 nicht überwinden.

 

In der Folge wurde das Spiel hektischer. Die Schlußphase war geprägt von vielen kleinen Fouls und Scheven drängte auf dem Anschlusstreffer, doch auch unser Torwart Marcel Wahl behielt bei der besten Möglichkeit im 1:1 die Oberhand.

 

Auch wir konnten keinen Treffer mehr verbuchen und so blieb es beim 2:4 Auswärtserfolg. Bedingt durch den Mutscheider Sieg gegen Keldenich konnten wir uns somit auf Platz 3 vorschieben. Im letzten Spiel haben wir es nun selbst in der Hand, diesen zu verteidigen.

 

Fazit: Spielerich vor allem in der 1. Hälfte eine überzeugende Partie. Trotz zweier Rückstände haben wir konzentriert weiter gespielt und uns belohnt. In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel etwas, trotzdem war es eine gute Leistung.

Schreiben Sie einen Kommentar